Neue Termine für das Freizeitwandern für 2011

Karwendel - Wetterstein - Ammergauer

Die Wanderleiter haben 9 schöne, erlebnisreiche Touren für das kommende Jahr geplant!

Im April geht es auf den Grünten
- Wächter des Allgäu
<-

21. April 2011 / siga

^ wieder nach oben ^

 


Bericht von der Landesseniorenleitertagung am 23. Februar 2011 in München

Ausnahmsweise hat die diesjährige Tagung der LandesseniorenleiterInnen in München stattgefunden, nicht wie sonst alljährlich in Nürnberg.

41 Leiterinnen und Leiter haben sich eingefunden um neue Informationen zu bekommen, Erfahrungen auszutauschen und zu diskutieren. Richard Semeniuk, Seniorenbeauftragter im Landesverband Bayern hat alle willkommen geheißen ...

Mehr dazu im Bericht ->

Foto in groß ->

   

09. Mrz 2011 / siga

^ wieder nach oben ^

 


Einladung zum 12. Frauenseminar Oberbayern

Am Samstag, 5. März 2011

Im Dokumentation- und Bildungszentrum des LV Bayern der Gehörlosen e.V.
Schwanthalerstr.76/ Rgb. 3.Stock 80336 München

Zeit – Was ist das?
Wie gehen wir mit unserer Zeit um?
Zeitmanagement kann man lernen

Mehr dazu im Programm mit Anmeldung ->

08. Feb 2011 / siga

^ wieder nach oben ^

 


Programm und Anmeldung: Seniorenbildungsfahrt 2011 an die Mosel

Hallo, liebe Seniorinnen und liebe Senioren!

Für das Jahr 2011 planen wir wieder eine Bildungsfahrt speziell für unsere älteren Mitglieder durchzuführen.
Der Termin hierfür ist schon fest und zwar vom Sonntag, 26.Juni bis Mittwoch 29.Juni 2011.
Diesmal bleiben wir im Lande und die Reise führt uns in die schöne Moselregion....

!! Achtung !! Aktualisierung des Reisepreises wegen gestiegener Benzinpreise erhöhen sich auch die Reisekosten!

Mehr dazu im Programm mit Anmeldung ->

24. Jan 2011 / rise

^ wieder nach oben ^

 


Neue Berichte und Termine 2011 der Senioren

Bericht: Bildungsfahrt zum Gehörlosenmuseum nach Frankfurt 20.Oktober 2010

->

Bericht: Seniorenseminar des Deutschen Gehörlosen Bundes in Kiel

->

10. Jan. 2011 / siga/rise

^ wieder nach oben ^

 


Nachruf auf Wanderleiter Hermann Göppel

Einen Nachruf lesen Sie hier ->

14. Dez. 2010 / siga

^ wieder nach oben ^

 


10. Bezirksfrauentag Oberbayern - Zivilcourage – aber wie? und Wahl der Bezirksfrauenbeauftragten

<- Bericht zum Bezirksfrauentag <-

-> Bericht zur Wahl der Bezirksfrauenbeauftragten ->

11. Nov. 2010 / siga

^ wieder nach oben ^

 


Grüße vom Oktoberbest des Landesverbandes

Schön war's am 1. LV-Oktoberfest in München!

Das 1. Oktoberfest des Landesverbandes Bayern fand am Samstag, 2. Oktober 2010 zum ersten Mal im Hof der Schwanthalerstr.76 in München statt. Viele Gäste von ganz Bayern waren gekommen (...)

Hier geht es zum Bericht mit vielen Fotos -> (externer Link)

28. Okt. 2010 / siga

^ wieder nach oben ^

 


4. Bezirksfest der Hörgeschädigten Oberbayern

Das war das erfolgreiche 4.Bezirksfest der Hörgeschädigten Oberbayern am 11. September in Eichstätt, im schönen Altmühltal.

 

<- Einen Bericht mit Bildern gibt es hier.

 

Bildergalerie, siehe externer Link zum Bezirksfest -> (www.bezirksfest2010.de)

21. Okt. 2010 / siga

^ wieder nach oben ^

 


Frauen des Ortsvereins München bei GEFRO in Memmingen

Die diesjährige Bildungsfahrt der Frauen des Ortsvereins der Gehörlosen München führte uns nach Memmingen zur Firma GEFRO- Reformversand.
30 Frauen fuhren am 28. Juli 2010 mit dem Zug nach Memmingen ...

Mehr dazu im Bericht ->

08. Sept 2010 / siga

^ wieder nach oben ^

 


Zehn neue Kommunikationsassistenten in Bayern im Jahr 2010

Am 12. Juni 2010 fand im Dokumentations- und Bildungszentrum des Landesverbandes Bayern die Einführungsfeier für neue Kommunikationsassistenten statt. Vorausgegangen war die Informationsveranstaltung der an dem Projekt beteiligten Verbände.

Den Zulassungstest am 08. Mai im Dokuzentrum bestandenen 10 Kommunikationsassistenten. Mit den neuen KAs sind derzeit in Bayern insgesamt 30 Kommunikationsassistenten registriert, die von den Dolmetscher-Vermittlungsstellen vermittelt werden können, falls kein Gebärdensprachdolmetscher verfügbar sein sollte. (...)

Bericht der KA-Einführungsfeier ->

04. Juli 2010 / siga

^ wieder nach oben ^

 


Bericht von der Seniorenbildungsfahrt 2010 an die oberitalienischen Seen

... es regnete in Strömen und das war den ganzen ersten Tag so. Trübe Aussichten.
Aber oh Wunder! Am Montagmorgen erstrahlte der Himmel im seidigen Blau und die Sonne lachte über den funkelnden See und so fuhren wir nach dem Frühstück frohgelaunt los um die Inseln Isola Bella und Isola Pescatori zu besuchen. Mit zwei gecharterten Booten ging es los...

Bericht von der Seniorenbildungsfahrt ->

21. Mai 2010 / rise

^ wieder nach oben ^

 


Neu Beraterinnen bei der Beratungsstelle des BLWG

Frau Brunninger hat die Beratungsstelle des BLWG verlassen.
Mit Frau Feneis-Schuster und Frau Maciol kommen zwei neue erfahrene Beraterinnen.

Infos hier ->

26. April 2010 / siga

^ wieder nach oben ^

 


Rekordbesuch beim Bezirksseniorentreffen Oberbayern

Am 25. März gab es einen großen Andrang beim monatlichen Bezirksseniorentreffen im Dokumentations- und Bildungszentrum des Landesverbandes in München. 96 Senioren und Seniorinnen trafen bei Kaffee und Kuchen zu einem Plaudernachmittag zusammen....

Weiter im Bericht zum Bezirksseniorentreffen ->

15. April 2010 / siga

^ wieder nach oben ^

 


Bezirksverbandstag Oberbayern 2010 mit Wahl

Vorstand einstimmig im Amt bestätigt!

Am Samstag, den 20. März fand in den Räumen des Dokumentations- und Bildungszent-rums des Landesverbandes in München der Bezirksverbandstag statt, zu der alle 11 ober-bayerischen Gehörlosen- und Hörgeschädigten-Vereine anwesend waren.

Sigrid Gast eröffnete die Tagung. Sie freute sich alle wieder zu sehen und dass nun endlich Frühling sei ...

Weiteres im Bericht mit Fotos vom Bezirksverbandstag ->

24. März 2010 / siga

^ wieder nach oben ^

 


Bilder und Bericht vom Neujahrsempfang 2010 des Bezirksverbandes

Bilder und Bericht vom Bezirksverband Neujahrsempfang 2010 als PDF-Datei (~500kb) ->

 

10. Feb 2010 / siga

^ wieder nach oben ^

 


Fachdienst Integration Taubblinder Menschen - ITM

Die INTEGRATION TAUBBLINDER MENSCHEN (ITM) hat ihre dreijährige Projektarbeit erfolgreich beendet. Inzwischen hat das Projekt einen neuen Namen erhalten: „Fachdienst Integration Taubblinder Menschen“. Es ist auch ein Leitungswechsel eingetreten. Seit Mai 2009 ist Frau Susanne Günther-Wick neue Leiterin. Neu hinzugekommen ist Referentin Frau Bianca Helms.

Der „Fachdienst Integration Taubblinder Menschen“ setzt sich ein für die Verbesserung der Teilhabe taubblinder und hör/sehbehinderter Menschen am Leben in der Gesellschaft.

Träger des Fachdienstes ist die Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Selbsthilfe Bayern e.V. Der Fachdienst wird finanziell gefördert durch die bayerischen Bezirke und das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familien und Frauen.

 Kooperationspartner sind:

-          Bayerischer Blinden- und Sehbehindertenbund e.V. (BBSB)

-          Landesverband Bayern der Gehörlosen e.V.

-          Bayerischer Landesverband für die Wohlfahrt Gehörgeschädigter e.V. (BLWG)

Leiterin: Susanne Günther-Wick
Sachbearbeiterin: Britta Achterkamp
Mitarbeiterin und Referentin: Bianca Helms

Geschäftstelle Fachdienst ITM:
Schwanthalerstr.76/ Rgb 2.Stock
80336 München
(Der Fachdienst befindet sich im gleichen Gebäude wie der Landesverband und der Bezirksverband)

Tel: 089/ 551966- 82
Fax: 089/ 551966- 84
E-Mail: info@fachdienst-itm.de

Internet: www.fachdienst-itm.de

15. okt 2009 / siga

^ wieder nach oben ^

 


Barrierefreie Beratung für Frauen mit Behinderung und Gewalterfahrung

Ein Kooperationsprojekt der netzwerkfrauen-bayern und dem Frauennotruf München:

Dienstag, den 13. Oktober 2009 und dann jeden 2. Dienstag im Monat

Gehörlose Frauen, die eine Beratung benötigen, sollten zuerst beim Frauennotruf München, über die Dolmetscher-Vermittlungsstelle, folgende Fragen stellen:

- Wie sieht die barrierefreie Beratung bei gehörlosen Frauen aus?

- Ist eine Gebärdensprachdolmetscherin anwesend, oder selber mitbringen?

- Wer trägt die Kosten für eine Beratung mit Dolmetscherin?

Info

14. okt 2009 / siga

^ wieder nach oben ^

 


Information zur katholischen Hörgeschädigtenseelsorge

Zur Situation der Seelsorge für Hörgeschädigte und Taubblinde

  • Ab Herbst 2009 beginnt Herr Diakon Michael Romanow seinen Dienst als Hörgeschädigtenseelsorger...
    (weiter im Informationsschreiben)

Information zur Situation der Seelsorge für Hörgeschädigte und Taubblinde als PDF Datei

22. Apr 2009 / siga

^ wieder nach oben ^

 


Mehr Klarheit für hörbehinderte Menschen bei Kostenübernahme für Gebärdendolmetscher

Berlin, den 07.11.2007

Anlässlich der abschließenden Beratung des „Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Vierten Buches Sozialgesetzbuch und anderer Gesetze“ im Deutschen Bundestag erklärt der Beauftragte der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für die Belange der Menschen mit Behinderungen, Hubert Hüppe MdB:

Ab dem 1. Januar 2008 müssen Sozialleistungsträger, wie beispielsweise Krankenkassen, Rentenversicherer oder Sozialämter, Kosten für einen Gebärdendolmetscher wie im Verwaltungs- und Gerichtsverfahren übernehmen.

Momentan ist nicht klar geregelt, in welcher Höhe Sozialleistungsträger Kosten für einen Gebärdendolmetscher, z.B. bei Arztbesuchen eines gehörlosen Menschen, übernehmen müssen. Die derzeitige Regelung führt immer wieder zu Unstimmigkeiten zwischen Sozialleistungsträgern und hörbehinderten Menschen.

Ab 2008 wird jetzt endlich Klarheit herrschen. Unsicherheiten auf Seiten der Betroffenen bis hin zu langwierigen Widerspruchs- und Klageverfahren über die Höhe der Kostenübernahme gehören ab dem kommenden Jahr der Vergangenheit an.

Quelle: www.huberthueppe.de

20. Nov. 2007 / ma

^ wieder nach oben ^

 


Sperr-Notruf

 

Der neue Sperr-Notruf:

* 116 116 – die zentrale Nummer

* Gebührenfrei innerhalb Deutschlands

* 24 Stunden am Tag erreichbar

 

Seit 1. Juli 2005 steht deutschen Verbrauchern eine einheitliche Rufnummer zum Sperren von Medien wie zum Beispiel Kredit- oder ec-Karten, Handys oder Mitarbeiterausweisen zur Verfügung, sofern sich die Herausgeber der Medien dem Sperr-Notruf angeschlossen haben. Der Notruf ermöglicht den schnellen Zugang zu den unterschiedlichen Herausgebern der Karten und Medien: 24 Stunden am Tag unter einer einzigen Nummer. Alle Herausgeber von sperrbaren Medien können sich dem Sperr-Notruf anschließen und ihren Kunden diesen Schutz als zusätzlichen Service anbieten.

 

Sperrung für Hör- und Sprachgeschädigte per Sperrnotruf-Fax:

Für schwerhörige, ertaubte, gehörlose und sprachgeschädigte Menschen ist in der Regel ein Notruf per Telefon oder Handy nur eingeschränkt oder gar nicht möglich. Daher ist der Sperr-Notruf 116 116 auch über einen textbasierten Dialog per Fax erreichbar. Faxvorlagen können herunter geladen werden.

Zur Einbindung von sprach- und hörgeschädigten Menschen in das neue Sicherheitssystem ist die Sperrvermittlung auch per Fax zu erreichen, da dieser Personenkreis in der Regel kein herkömmliches Telefon zur Sperrung benutzen kann.

 

Die Faxnummer lautet ebenfalls 116 116.

Nähere Informationen unter: www.sperr-notruf.de

 

Direkt zum Vordruck: ec-Karten Sperrfax ->

Direkt zum Vordruck: Kreditkarten Sperrfax ->

 

24.01.2006 / siga

^ wieder nach oben ^

Letzte Aktualisierung: 21.04.2011